veröffentlicht am 28. Juli 2016 in Ratgeber von

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass nur Ausdauertraining einen zu der gewünschten Traumfigur bringen kann und Krafttraining einen direkt in einen zweiten Arnold Schwarzenegger verwandelt.

Natürlich bietet Ausdauertraining jeder Art die Möglichkeit zusätzlich Energie bzw. Fett zu verbrennen, aber eben nur während der Betätigung und kurz danach. Wenn man also beispielsweise eine Tafel Schokolade abtrainieren möchte muss man mit Minimum einer Stunde laufen rechnen. Doch direkt nach dem Laufen ist man sehr erschöpft die Glykogen und Fettspeicher sind aufgebraucht und müssen wieder aufgefüllt werden. Wenn einen dann eine Heiß-Hunger-Attacke angreift ist man die ganze Zeit um sonst gelaufen! Die Muskeln sind aber hauptverantwortlich für die Verbrennung von Kalorien – auch während wir gar nichts machen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Bodybuilder bis zu 4.000 Kalorien in ihrer Hochphase zu sich nehmen müssen um weiter aufzubauen bzw. um die Muskelmasse zu erhalten. Krafttraining mit dem Ziel des Abnehmens zielt gerade darauf ab die Muskelmasse zu erhöhen, um

  1. den Grundumsatz zu erhöhen, weil mehr Muskeln = erhöhter Verbrauch
  1. der Grundumsatz die ersten 24-48 Stunden nach dem Training extrem erhöht wird

Im Gegensatz dazu verhindert Ausdauertraining das Steigern des Grundumsatzes, denn der Körper passt sich den Belastungen an und Muskeln sind da eher im Weg als förderlich. Deshalb kommt es zu einem Abbau der Muskeln, da der Körper einerseits so leicht wie möglich, andererseits so effektiv wie möglich laufen will. Denn die langsam zuckenden Fasern sind dünn und verbrauchen wenig Energie.

Kurzhanteln

Krafttraining für Frauen – Brüste schrumpfen, Arme wachsen

Viele Frauen sind abgeschreckt gegenüber Krafttraining, weil sie der Meinung sind, dass sie ihre Attraktivität verlieren werden. Diese Frauen haben dann meistens Bilder von Bodybuilderinnen im Kopf  und versteifen sich auf ihre Meinung. Aber Jennifer Aniston, Sandra Bullock oder auch Claudia Schiffer halten sich mit Krafttraining und nicht nur mit Ausdauertraining so fit und schlank. Und sind wir mal ehrlich, jede Frau wünscht sich deren Figuren! Solange Sie als Frau also nicht jeden Tag mehrere Stunden trainieren und zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, müssen Sie sich keine Gedanken machen!

Überwinden Sie sich – Oder bleiben Sie da wo Sie jetzt sind

Zugegeben, die Überschrift ist provokant. Aber sie ist aussagekräftig und zutreffend. Die meisten Menschen wollen die große Anstrengung von Krafttraining umgehen und joggen lieber im moderaten Tempo mehrere Stunden täglich. Mit dieser Methode werden Sie aber mittel- bis langfristig nicht viel erreichen, weil eben der Grundumsatz nicht gesteigert wird. Ich weiß selber, dass die große Anstrengung gerade am Anfang sehr hart sein kann, aber Sie werden sie auf jeden Fall daran gewöhnen und mittlerweile genieße ich die Anstrengung! Überwinden Sie sich also und fangen endlich an! Ein kleines Intervalltraining dauert höchstens 30 Minuten und ist seine Zeit auf jeden Fall wert.

Fazit

Ausdauertraining ist lange nicht so effektiv wie Krafttraining, wenn es darum geht schlank und vital zu wirken. Der Aufwand wird am Anfang groß erscheinen und die Aufgabe unlösbar, aber mit der Zeit gewöhnen Sie sich daran! Es wird Ihnen Spaß machen, sie werden sich um einiges fitter fühlen. Schon bei kleinen Dingen wie dem täglichen Einkauf oder der Treppengang werden Ihnen zeigen, dass es sich lohnt weiter zu machen! Mein Appell an Sie lautet also: ANFANGEN!!!

Sie wollen außerdem wissen welche Übungen richtig für Sie sind? Dann schauen Sie sich doch einmal diesen Bericht an.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.